Quellen

Here you will find 654 PDF sources that we have entered in the database.
To download PDF files, you must register or log in.
Kategorie: Weltkriege I. II. und mehr
Sortiert nach:
Datum
Dateien:
(0 Stimmen)
Erstelldatum: 19-11-2019
Sprache:  English
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 24.83 MB

 

International Bankers and the Rise of World War II

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 209.46 KB

Ich bin mir nun darüber im klaren, daß aus dieser unserer einmal kommenden Antwort namenloses Leid und Unglück über die Menschen hereinbrechen wird. Natürlich nicht über Herrn Churchill, denn er wird ja dann sicherlich in Kanada sitzen, dort, wohin man ja das Vermögen und die Kinder der vornehmsten Kreigsinteressenten schon gebracht hat. Aber es wird für Millionen anderer Menschen ein großes Leid entstehen.

Und Herr Churchill sollte mir dieses Mal vielleicht ausnahmsweise glauben, wenn ich als Prophet jetzt folgendes ausspreche: Es wird dadurch ein großes Weltreich zerstört werden. Ein Weltreich, das zu vernichten oder auch nur zu schädigen niemals meine Absicht war. Allein, ich bin mir darüber im klaren, daß die Fortführung dieses Kampfes nur mit der vollständigen Zertrümmerung des einen der beiden Kämpfenden enden wird. Mister Churchill mag glauben, daß dieses Deutschland ist. Ich aber weiß, es wird England sein.

Der Führer am 19.7.1940

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 11.19 MB

Die Freimaurerei hat kein Geheimnis, aber sie ist ein „Geheimnis“, so steht es in Lennings Handbuch der Freimaurerei. „Wir haben Ursache, nicht ohne Schrecken unn Betrübnis an die traurige Nacht zu zurückzudenken, wodurch das Heiligtum“ – der Tempel Salomos – „vernichtet, viel Blut der Unsrigen“ (!) „vergossen und unsere Bundesbrüder“ – also die Juden – „ in alle vier Winde zerstreut wurden“ … „Was hier unter auch sonst möchte verborgen sein, kann ich Ihnen jetzt noch nicht entdecken, es wird aber auch wohl für sie die eit kommen, da sich dies näher entwickeln wird, und Sie selbst diese Finsternis mit anderen Augen betrachten…. werden“ …

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache: 
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 3.95 MB

Seht Euch den gold= silbern= und grünlich=glitzernden Orden an, den ich auf den Umschlagseiten dieser Schrift in schwarz und vergrössert wiedergab. Er ist in meiner Hand. Er ist der Orden deutscher Logenmeister oder „Meister vom Stuhl“.

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 9 MB

Die Völker bekriegen einander in blutigen und sich selbst in in Revolutionen. Sie glauben, dadurch sich selbst zu dienen. Doch nur zu oft sind die Werkzeuge der überstaatlichen Mächte, Judas und Roms, in deren Kampf zur Beherrschung der Völker dieser Erde durch deren Seelische, politische und wirtschaftliche Versklavung und ihr Aufgehen in Rassenmischung bei Arbeit ohne Lohn in die jüdische „Weltrepublik“ oder in den römischen „Gottesstaat“.

Die Völker kennen die Weltgeschichte nicht. Sie leben als Eintagsfliegen dahin, während diese beiden überstaatlichen Mächte in Jahrhunderte denken und dabei in den Völkern die Kräfte kenn und Nutzen, die die Geschichte gestalten.

(0 Stimmen)
Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache: 
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 1.91 MB

Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser
Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis
Mai 1919 weitgehend festgelegt. De facto waren die Kampfhandlungen des Ersten Weltkriegs bereits mit der
Unterzeichnung des Waffenstillstands von Compiègne am 11. November 1918 eingestellt worden. Der Vertrag
konstatierte die alleinige Verantwortung des Deutschen Reichs und seiner Verbündeten für den Ausbruch des
Weltkriegs und verpflichtete es daher zu Gebietsabtretungen, Abrüstung und Reparationszahlungen an die
Siegermächte.

(0 Stimmen)
Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 292.16 KB

WAS WILL DIESES BUCH?

Dieser Krieg ist keinesfalls ein Krieg gegen ADOLF HITLER. Ebenso wenig ist es ein Krieg gegen die Nazis. Es ist ein Krieg Volk gegen Volk; ein Krieg zivilisierter Völker gegen unzivilisierte Barbaren, die sich im Finstern am wohlsten fühlen. Dieser Krieg ist ein Krieg von Menschen jener Nationen, die voller Hoffnungen vorwärtsstürmen zu einem besseren und frischen Leben gegen die Menschen eines Volkes, das mit Begeisterung in die Zeiten des finsteren Altertums zurück marschiert. Es ist ein Kampf zwischen dem deutschen Volk und der Menschlichkeit.

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 12.89 MB

„Der Lügenkrieg!“ Damit hat der Französische Puplizist Paul Allard die gültige Formel geprägt, die immer den letzten sinnlosen Krieg Frankreichs gegen Deutschland charakterisieren wird. Diese Formel gilt nicht nur für die Kriegsperiode 1939/1940, sondern auch für das französische System und seine Politik (insbesondere seit 1933), die den Krieg systematisch vorbereiteten. Das große Mittel, das solch erhebliche Wirkung bei der Kriegsvorbereitung zeigte, war die Lüge. Sie wurde fast zum sakrosankten Bestandteil des politischen Lebens Frankreichs und seiner sogenannten geistigen Aufrüstung. Daher glaubte die französische Regierung auch mit dieser Waffe Deutschland im Kriege besiegen zu können.

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 29.47 MB

Der Friede von Versailles ist geschlossen. Das von den Gegnern aufsetzte Friedensinstrument ist von uns angenommen, unterzeichnet und hat die Ratifikation durch Nationalversammlung und Reichsregierung erhalten. Da an der Ratifikation durch die Gegner nicht zu zweifeln ist, können diese Bedingungen als entgültig gelten. Dieser Friedensvertrag wird nun auf Jahre hinaus ein wichtiges Handbuch bilden, mit dem wir uns einrichten, in das wir stets wieder Einsicht nehmen müssen.

(0 Stimmen)
Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 2.65 MB

Die Stürme, die in den vergangenen zehn Jahren über das deutsche Volk hinweggegangen sind, haben mehr denn einmal seinen Bestand als Staat und Nation ernstlich bedroht. Bei der Vielgestaltigkeit und dem fortwährenden jähen Wechsel der Ereignisse ist ihm vielfach die Erkenntnis verwischt und getrübt worden, daß alle die politischen Irrungen und Wirrungen, die materiellen Sorgen und Entbehrungen, die seelischen Nöte und Bedrängnisse, deren Opfer es in diesem Zeitraum gewesen, von jenem verhängnisvollen 28. Juni ihren Ausgang nahmen, an dem ihm unter Drohung und Gewalt in Versailles das Friedensdiktat aufgezwungen wurde.

(0 Stimmen)
Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 1.06 MB

Die Stürme, die in den vergangenen zehn Jahren über das deutsche Volk hinweggegangen sind, haben mehr denn einmal seinen Bestand als Staat und Nation ernstlich bedroht. Bei der Vielgestaltigkeit und dem fortwährenden jähen Wechsel der Ereignisse ist ihm vielfach die Erkenntnis verwischt und getrübt worden, daß alle die politischen Irrungen und Wirrungen, die materiellen Sorgen und Entbehrungen, die seelischen Nöte und Bedrängnisse, deren Opfer es in diesem Zeitraum gewesen, von jenem verhängnisvollen 28. Juni ihren Ausgang nahmen, an dem ihm unter Drohung und Gewalt in Versailles das Friedensdiktat aufgezwungen wurde.

Erstelldatum: 05-04-2020
Sprache:  Deutsch
Version: 
Lizenz: 
Dateigröße: 1.5 MB

Die Stürme, die in den vergangenen zehn Jahren über das deutsche Volk hinweggegangen sind, haben mehr denn einmal seinen Bestand als Staat und Nation ernstlich bedroht. Bei der Vielgestaltigkeit und dem fortwährenden jähen Wechsel der Ereignisse ist ihm vielfach die Erkenntnis verwischt und getrübt worden, daß alle die politischen Irrungen und Wirrungen, die materiellen Sorgen und Entbehrungen, die seelischen Nöte und Bedrängnisse, deren Opfer es in diesem Zeitraum gewesen, von jenem verhängnisvollen 28. Juni ihren Ausgang nahmen, an dem ihm unter Drohung und Gewalt in Versailles das Friedensdiktat aufgezwungen wurde.